www.Teckelgruppe-binz.de
zurück Zurück zu Berichte

Rolshoven-Gedächtnissuche 2017

Dr. Hermann Rolshoven – Arzt, Jäger, Hundeführer.

Am 07.10.2017 führte die Gruppe Binz in der Granitz eine Schweißprüfung durch. Diese Schweißprüfung ist dem Gedenken an Dr. Hermann Rolshoven gewidmet, der nicht nur als Hundeführer, sondern auch als Förderer des Gebrauchshundewesen über Jahre für das Hundewesen aktiv war. Dr. Rolshoven hat als Prüfungsleiter unzählige Prüfungen organisiert. Viele Jahre war Dr. Rolshoven in der Bezirksarbeitsgruppe Teckel der Leistungsobmann und hat auf diese Weise für die Teckel im ehemaligen Bezirk Rostock eine überragende Arbeit geleistet. Ihm zu Ehren ist diese Schweißprüfung mit einem Wanderpokal verbunden, einem Pokal, den er selbst einmal gewann und den seine Familie uns dafür stiftete.

Die Schweißprüfung entspricht den Bedingungen des DTK – SchwK- über 1000m mit ¼ l. Wildschweiß. Der Austragungsort war wie immer die Granitz, mi ihrem kuppigen Gelände, mit Altholzbeständen und teilweiser Naturverjüngung.

Gemeldet waren zu dieser Prüfung 3 Hunde, von denen 2 bestanden.

Vorbereitung Suche zur Fährte Richter unter sich Auswertung Der Pokal Pokalsieger Die Feier

Der Pokal ging an Watzi vom Granitz Hof mit 92 Punkten- I. Preis

Zweiter wurde Ypsi vom Granitz Hof mit 85 Punkten- I. Preis

Der Abschluß und die Auswertung dieser Prüfung fanden traditionsgemäß auf dem Gelände des 2. Vorsitzenden unserer Gruppe, Teckelfreund Joachim Lenz, statt. Ihm und seiner Frau ein großes Dankeschön für die Ausgestaltung dieser Veranstaltung .

zurück Zurück zu Berichte