www.Teckelgruppe-binz.de
zurück Zurück zu Berichte

Rolshoven-Gedächtnissuche 2014

Dr. Hermann Rolshoven – Arzt, Jäger, Hundeführer.

Am 25.10. 2014 führte die Gruppe Binz seine traditionelle Rolshoven-Gedächtnissuche in der Granitz bei Binz durch. Entsprechend der Prüfungsordnung des DTK war die Fährtenlänge 1000 m, mit 1/4 l wildschweiß getropft und einer Stehzeit von 20 Stunden. Das Suchengelände in der kuppigen Granitz war sehr anspruchsvoll und führte durch Buchenaltholz mit Unterwuchs, zudem gab es reichlich Verleitfährten von Damwild, Schwarzwild und Rehwild. Es war daher eine echte "Schweißarbeit", sowohl für die Hunde, als auch für die Richter und Hundeführer. Witterungsmäßig war es am Prüfungstag bedeckt und trocken bei ca. 8 Grad, leichter Südostwind Gemeldet waren 4 Hunde, von denen 3 erfolgreich waren. Der Suchenpokal ging in diesem Jahr an das Gespann Tobi vom Hundesoll mit seinem Führer Christian Becker aus Torgelow am See.

Das Suchgelände Am Stück teckelpruefung Beim Verblasen Bei der Leistungseinschätzung Die Richter bei der Auswertung Der Pokalsieger Richter, Helfer und Hundeführer beim Schüsseltreiben


Im Einzelnen gab es folgendes Ergebnis:

Tobi vom Hundesoll

82 Pkt.   II. Preis

Christian Becker

Torgelow am See

Asco v.d. Rostocker Heide

67 Pkt.  III. Preis

Klaus Schmidt

Sagard

Vilma v. Granitz-Hof

57 Pkt.  III. Preis

Bodo Schulze

Hohenzieritz

Stine v. Altenhagen

  0 Pkt. 

Wolfgang Lüth

Groß Schoritz

 

zurück Zurück zu Berichte